Brustvergrößerung in der Türkei: Die verschiedenen Implantattypen und ihre Vor- und Nachteile

Bei der Brustvergrößerung (Augmentationsmammoplastik) werden Brustimplantate eingesetzt oder die Brust wird durch einen Fetttransfer vergrössert. Immer mehr Frauen interessieren sich für diese Behandlung. der Agentur Mein Neues Leben stellt hier die verschiedenen Varianten kurz vor.
Brustvergrösserung in Türkei

Brustvergrößerung mit Implantaten

 

Der Chirurg macht kleine Einschnitte entweder entlang des unteren Randes des Warzenhofs (periareoläre Inzision), unterhalb der Brust entlang der unteren Falte (inframammäre Inzision) oder im unteren Teil der Achselhöhle (transaxilläre Inzision). Nach dem Einschnitt wird ein mit Silikongel gefülltes Silikonimplantat eingesetzt, entweder in einer Tasche unterhalb des Brustmuskels (submuskuläre Platzierung) oder oberhalb (submammäre bzw. subglanduläre Platzierung). Die Wahl der Platzierung ist vom Körper- und Implantattyp sowie von der erwünschten Brustvergrösserung abhängig.

 

Vorteile und Nachteile

 

Das Resultat ist symmetrisch und die gewünschte Größe ist sehr flexibel wählbar. Diese Methode bietet mehr Fülle im oberen Bereich der Brust.

 

Das Risiko von Komplikationen wie z. B. Implantatinfektionen ist hier gegeben. Die Brüste sehen weniger natürlich aus und fühlen sich steif an. Es bleiben sichtbare kleine Narben und die Silikonimplantate müssen ca. alle zehn Jahre ersetzt werden. In Ausnahmefällen kann der Körper das Implantat auch ganz abweisen. Aufschlussreiche Mammografien werden erschwert.

 

Brustvergrößerung mit Eigenfett

 

Diese Art der Brustvergrößerung ist für Frauen geeignet, die keine Bruststraffung benötigen und nur eine minimale Veränderung ihrer Brust beabsichtigen. Hier wird Fett aus Körperregionen wie dem Bauch oder den Oberschenkeln entnommen und in die Brüste injiziert. Mittels einer Fettabsaugungstechnik extrahiert der Chirurg das Fett und verarbeitet es zu reinem Fett. Dieses wird dann mit einer Kanüle so in die Brust injiziert, dass die Brust die gewünschte Form annimmt. Der Chirurg muss prüfen, ob das zu entnehmende Fett für den Transfer geeignet ist.

 

Vorteile und Nachteile

 

Es werden keine künstlichen Materialien eingesetzt, wodurch die Brust ein natürlicheres Gefühl behält. Komplikationen wie bei Brustimplantaten (z. B. Kapselkontrakturen) sind ausgeschlossen. Es gibt keine Einschnittsnarben. Nachbehandlungen sind kaum nötig, es muss später nichts ersetzt werden.

 

Die Ergebnisse sind weniger absehbar. Auch sind Asymmetrien eher möglich. Allenfalls genügt eine einzelne OP nicht, um signifikante Ergebnisse zu erzielen.



*** Besprechen Sie Ihre gewünschte Brustvergrösserung mit einem erfahrenen Arzt aus der Türkei bei  der Agentur Mein Neues Leben. Melden Sie sich für ein unverbindliches Beratungsgespräch.